Sollte der Verfassungsschutz in MV einen relevanten Hinweis zum Anschlag zurückgehalten haben, wäre das ein handfester Skandal. Nicht die Nachrichtendienste haben zu entscheiden, welche Beweismittel für die Ermittlungsbehörden wichtig sind.